Non Est Deus

Es gibt keinen Gott.

Das neue Drittlingswerk - Impious

Nach dem Debütalbum „The Last Supper“ vom Januar 2018, dem zweiten Album „There Is No God“ vom Januar 2019 folgt nun das dritte Studio Album des Ein-Mann-Projektes „Non Est Deus“.

Wie mehrfach in Zeitschriften und Blogs vermutet, ist Kanonenfieber nicht das erste Werk von Mastermind „Noise“. Das Projekt „Non Est Deus“ wurde vor fast 4 Jahren geboren und dient einzig und alleine dem Zweck, die Unsinnigkeit der fanatischen Ausübungen von Religion aufzuzeigen.

Religion.

Die Geisel der Menschheit, das Gift in den Venen der Gesellschaft, die Wurzel von Gewalt und Ausgrenzung. Eine Institution die sich der Instrumentalisierung von Gut und Böse bedient. Schriften die Generationen in Fanatismus und Zweifel gestürzt haben. Es gibt keinen Gott. Non Est Deus.

Coverart von Mariusz Lewandowski

Die Musik

„Impious“ bedient sich einer Mischung aus traditionellem, melodischen Black Metal mit einer modernen, jedoch organischen Produktion.
Um den Sound des Albums möglichst dynamisch zu gestalten wurde Live-Drummer Noderra zur Hilfe geholt.
Thematisch werden auf Impious Themen wie Hexenverfolgung, Selbstkasteiung und Ablehnung von Religions im allgemeinen aufgegriffen.
Das Album wurde zwischen August und November 2021 geschrieben, aufgenommen, gemischt und gemastert im Noisebringer Studio.

Erste Single Auskopplung - 22.12.2021

Die Veröffentlichung folgt diesmal einem anderen Weg. Das vollständige Album ist ab dem 04. März 2022 verfügbar. Bis dahin werden ausgewählte Stücke zunächst als Single veröffentlicht.
Pünktlich zu Weihnachten erscheint nun die erste Auskopplung mit dem Titel "Save Us".

Derjenige, der gut ist, wird uns führen. Derjenige, der die Kraft der Unendlichkeit besitzt, wird uns den Weg ins Paradies leiten.
Rette uns Gott, denn wir sind Sünder in der nackten Wahrheit deiner allwissenden Gegenwart!
Und wenn wir sterben dürfen, tun wir es zu Gunsten des Allvaters.
Mit geschlossenen Augen laufen wir ins Verderben, alsbald du es so befiehlst. Wie ein Kind von seiner Mutterbrust nähren wir uns von deinen Worten. Und möge der heilige Brunnen vergiftet sein, wir verzehrten das Wasser, oh Gott.


Registriere Dich jetzt für unseren Newsletter!

Ich akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung
geschrieben von
NOISE

© 2022 Noisebringer Records GmbH. All rights reserved. Webdesign by semtners.de